Die beste Katze der Welt

Amandas Blog

Amandas Tagebuch                                                                                                                                          2. November anno Domina 2017
 
Hi Folks,
Die haarlosen Affen, oder wie wir Katzen sie liebevoll nennen Fressen- und Streichel-Gönner werden immer seltsamer. Miau! Ich hab ja schon lange den Verdacht, dass die Winzlinge in dem schwarzen Kasten was mit ihnen zu tun haben. Miau! Aber neulich hab ich wieder so eine große rote vollärmende Krachmaschine gesehen, Miau!, und da traf es mich wie ein Blitz!
Die kleinen Männchen im schwarzen Kasten umringen mit ihren kleinen roten Lärmmaschinen immer die kaputt gegangenen Krachmaschinen. Miau! Ob die Fressen und Streichel-Gönner das wohl genauso machen? Miau! Na, ja; bei einer anderen Sache machen Sie es jedenfalls wie die kleinen Winzlinge aus der Box. Nur stellen Die Fress- und Streichel-Gönner viel größere Fliegenfischnetze auf. Miau! Hihi! Sie haben aber damit genau so wenig Erfolg wie die Männchen im schwarzen Kasten. Aber während die kastenmännchen ihre Fliegenfischnetze verstecken, wenn sie nach einiger Zeit feststellen, dass sie nichts gefangen haben, lassen die FuSG’s ihre Netze unbeobachtet stehen. Miau! Ich hab sie lange lange Zeit beobachtet – auch ohne Beachtung war da nie ein Fliegenfisch, der sich darein verirrt hätte. Miau! Aber auch wenn die FuSG’s sie verwenden, selbst mit der kleinen weissen schwarzbepunkteten Lockkugel, die sie zwischen sich hin und her schieben, bringt das gar nichts! Miau! Wisst Ihr denn nicht, dass man Fliegenfische nur im Sprung oder von einem Baum aus erwischen kann? Miau!
Ach, ich glaub ich fang mir mal wieder ein paar. Vielleicht seht Ihr zu und lernt.
 
Bis die Tage,
Eure
Amanda.

Amandas Tagebuch                                                                                             30. September anno Domina 2017

Hi, Folks,

Miau! Heute habe ich wieder Hofstaat gehalten. Aber Ihr wisst ja alle nicht, was sich gehört. Miau! Nicht mal der Postbote hat sich vor mir verbeugt. Nicht mal um Erlaubnis gefragt, ob er auf MEINEN HOF überhaupt darf. Miau! Sitten sind das! Miau! Da ist meine katzigliche Hoheit schon ein wenig gekränkt! Miau! Ich glaube, ich muss mal wieder unter einer Leiter durchlaufen. Miau! Am besten übernächsten Freitag. Miau! Da ist internationaler Tag der Katzheit! Miau! Und zudem noch der 13te. Miau!
Na, ja; verzieh ich mich halt unter meinen Lieblingsbusch
und lasse 5 gerade sein.
Also,

bis die Tage
Eure

Amanda.


 

Amandas Tagebuch                                                                                              26. September anno Domina 2017

Hi, Folks,

Miau! Hey, wo rennt Ihr denn alle hin? Miau! Sonntag, das Dorf wie ausgestorben! Super! Miau! Endlich mal keiner, der mich beim Mäusesitten stört. Miau! Okay, Vögelchen schmecken besser, hm, sind aber auch schwerer zu überzeugen, in mein Mäulchen zu fliegen. Miau!
Ach, ich würde ja zu gerne wissen, was Ihr da macht, wo Ihr hinrennt. Miau! Das muss was mit den Männchen in der schwarzen Kiste zu tun haben. Miau! Anstelle von Fliegenfischen, war bei denen großes Palaver. Miau! Die einen waren traurig, die anderen haben geschrien. Miau! Ja, ja, ich würde auch raus wollen, wenn ich in so einem kleinen schwarzen Kasten eingesperrt wäre. Miau! Kommt nur … dann Fress ich Euch gerne! Miau!
Hm, aber das fand ich schon komisch. Es geht wohl um Keuze, die zu machen sind. Miau! baste,stunde? Katholizismus? Miau! Jeder nur ein Kreuz .. zur Kreuzigung da lang? Miau! Ach, Ihr seid komisch, aber sooo liebenswert, weil Ihr mich streichelt und mein Lieblingsfressnapffüller sich immer solche Mühe gibt mir so schmackhafte Pröcklein zu servieren. Miau!
App. Ich werde mal grade wieder an meinem Napf vorbeischländern. Könnte ja sein, das er nochmal nachgelegt hat. Miau!

Bis die Tage,
Eure,
Amanda


 

Amandas Tagebuch                                                                                                 13. September anno Domina 2017

Hi, Folks,

Miau! Draußen stürmt es und die Tage werden wieder dunkler. Miau! Glücklich, wer da ein schwarzes Fell hat, so wie ich! Miau! Jetzt kann ich auch bei Tage super jagen. Miau! Es sei denn mein 1a-FressenindenNapfgeber stellt wieder seine Krachmaschine an. Miau! Auch wenn er damit, wer weiß wohin verschwindet, so vertreibt er mit doch alle Vögelchen und Mäuslein, die mein Mäulchen sooooo gerne hat. Miau! Na, ja; da hat er ja nun endlich eingesehen und kurvt seit gestern mit einer leiseren blauen Krachmaschine durch die Gegend. Miau! Endlich wieder Ruhe und Mäuslein und und Vögelchen … lecker! Miau!
App. Vögelchen. Da gibt es auch riesen Exemplare von, die auch Mäuslein fangen. Boah! Der Greif, wenn wieder auf meiner Wiese landen tut. Boah! Den mach ich aber sowas von … Miau!
Muss grad mal schauen, ob er wieder da ist, der Frechling. Miau!
Also bis die Tage,

Eure
Amanda.


Amandas Tagebuch                                                                                                        21. August anno Domina 2017

Hi Folks,
das war ein Wetter vor ein paar Tagen. Uiuiui! Miau! Blitz, Donner und dierser bäh igit Waser Regen! Miau! Da hab ich mich zu meinem Leckerlilieferanten gekuschelt. Miau! Und grade als es sich etwas beruhigt hatte und ich am wegdösen war, da schreit dieser Dachvogel! Miau! Wenn ich den mal erwische! Miau! 3 Uhr 50! Miau! Aber sowas von! Miau! Na, ja; und Ihr Menschen seit doch auch nicht ganz… Miau! Also bitte. Da holt Ihr Eure rote Krachmaschine mit den Blauen Lichtern und anstatt den Dachvogel zu jagen rast Ihr wie von der Tarantel gestochen in die falsche Richtung! Miau! Also so wird das nie was! Miau!
Da muss ich wohl mal wieder selber ran. Miau!
Okay, ich bin auf der Jagd.
Das nächste mal krieg ich den Dachvogel! Miau!

Bis denn dann,
Eure
Amanda.


 

Amandas Tagebuch                                                                                                         23. Juli anno Domina 2017
Hi Folks,
letztens hab ich meinen Gourmentfressenverteiler wieder heimlich begleitet. Miau! Der muss ja mit seinem neuen Fahrrad immer so schnell fahren. Hechel! Miau! Und dann auch noch bergauf! Miau! Puh, aber lustig wars. Viele hunderte potenzielle Katzenstreichler waren da. Alle hatten ganz komische leicht müffelnde Felle an, aber sooooo schöne Schuhe! Miau! Kreuz und Quer sind die gelaufen, und immer unpassend stehn geblieben. Miau! Mein Köpfchen tut mir heut noch weh! Miau! Und bei der Hitze hab ich endlich mal gesehen, dass Ihr nachvollziehen könnt, wie man sich mit schwarzem Fell dabei fühlt. Miau! Oh, schmelz! Miau! War das heiß! Miau! Nachmittag haben sich dann alle in einem Fussballstadion eingefunden. Ganz änlich dem, was die kleinen Leute in dem großen Kasten immer zeigen, wenn sie ihre Fliegenfischnetze aufgestellt haben. Miau! Oh, das war wirklich lustig. Und Großkatzen waren auch wieder dabei. Unter anderem eine schöne Weiße! Miau! Aber die war viel zu stolz. Wollte nicht mit mir kleinen schwarzen Katze befreundet sein! Miau! Na, dann nicht! Miau! Ich find es ja eh unwürdig, für was sich die Großkatzen alles hergeben. Miau! Lassen Fressenanrichter auf sich reiten, und furchtbar komische Sachen machen, die sie Akrodings,.. Akero… ach Leichtatlehtik zu Pferde nennen. Miau! Ob es das besser macht, sowas bescheuert zu bennenen? Miau! Zugegeben, enteressant war das schon. Miau! Ich hab ja immer gewettet, ob nicht eine Riesenkatze gegen das Tor knallt! Aber einen solchen Spaß haben sie mir nicht gegönnt. Miau! Jetzt weiß ich aber auch, dass es sogar Sternefressenköche unter der Erde gibt! Miau! Denn ganz zum Schluß – Ihr werdet mir das nicht glauben – ist aber so – kamen doch tatsächlich Streichelmonster aus der Erde. Miau! Und gleich so viele! Miau! Aber so ein blöder schwarzer Bengel hat verhindert, dass ich mir meine Streicheleinheiten abholen konnte. Hat mich nicht durchgelassen! Miau! Was bedeutet bei Euch: „Sch! Kusch!“? Ist das eine Schümpfwort? Miau! Wenn ich nicht so viel Angst gehabt hätte, dann hätt ich ihm ja meine Krallen gezeigt! Miau! Aber der war so brutal groß! Miau! Na, ja; bin dann wieder heim, damit meine Fressnapffüller von meinem Ausflug nix mitbekommt. Miau!
Toll wars! Miau!
Werd mir heute einen faulen Sonntag machen und warten, ob mir nicht ein paar Mäuslein ins Mäulchen marschieren möchten! Miau!
Also, bis die Tage,
Eure
Amanda.

Amandas Tagebuch                                                                                                                         09. Juli anno Domina 2017

Hi Folks,
Regenschauer wie in der Karibik und war wie in der Sahara. Miau! Ich schmelze! Miau! Dummer Klimawandel! Miau! Ihr Menschen habt ja wenigstens solche komischen Windmaschinen, aber wir Katzen? Miau! Und mein Dreisterne Fressenhinrichter ist gerade wieder nicht da, Miau! Treibt sich wieder mit diesen Leuten rum, die mich nicht streicheln wollen, Miau! Dabei bin ich doch so eine verschmuste kleine schwarze Katze. Miauuuu!
Bin meinem 1a Napffüller heimlich gefolgt. Boah ey! Miau! Ihr macht ja komische Sachen. Lauft zu hinderten Berg auf und dann die gleiche Strecke wieder Berg ab, winkt dabei Euren Leidensgenossen am Strassenrand und zerfliesst in der Sonnenglut mit Euren extra verzierten schweren Fellen. Miau! Geschieht Euch recht! Miau! Was macht Ihr bei dem Wetter auch solchen Unsinn und Lärm. Hey, alle 20 Meter Streichelmonster mit gelb blitzenden Röhren, schwarzen Stöcken oder runden Boxen, die Krach ohne Ende produzieren. Miau! Da sing ich ja schöner! Miau, Miau, Miauuuau! So! Miau! Aber das schärfste von allem kommt ja noch. Danach stellen sich ein paar von Euch auf einer großen Wiese auf, halten komische Stöcke in die Luft und lassen es so laut Knallen, das ich mich furchterbar erschrocken habe! Miau!
Also ich fass mal zusammen: Ihr dehydriert Euch in der Sonnenglut und macht Euch nachher noch das Trommelfell kaputt. Und das soll Spaß machen? Miau!
Ich bin dann schnell wieder heim, damit mein Katzenfuttereinkäufer nicht misstrauisch wird. Na, wenigstens gibt’s nachher einen guten Happenpappen. Lecker! Miau! Hunger!
Also ich geh mal nachsehen, ob schon angerichtet ist. Miau!
Bis die Tage,
Eure
Amanda.

Amandas Tagebuch                                                                                                                     03. Juli anno Domina 2017

Hi Folks,
Hurra, die kleinen Mannschgerl in dem schwarzen Kasten haben einen Pokal gewonnen. Miau! Ich weiß zwar nicht, warum sie damit belohnt wurden, obwohl sie nicht einen einzigen fliegenden Fisch gefangen haben, aber sie haben soooo schön gejubelt. Miau! Völlig nutzlos diese an Stangen aufgehängten Netze – mal wieder! Miau! Also muss ich selber Mäuse fangen. Miau!
Heute hat mal wieder Vielfrass bei mir vorbeigeschaut, der immer mein Fressen klaut. Habe ihn aber erfolgreich in die Flucht geschlagen. Da könnte ja sonst jeder kommen und mir dieses schmackhafte, leckere, wunderschöne Fressen von meinem Sternefressnapfauffüller wegputzen, Miau! Damit Ihr’s alle wisst: DAS IST MEINES!! Miau!
So, ich geh wieder Wache halten, falls der Dämelhirsch das immer noch nicht geschnallt hat.
Bis die Tage
Eure

Amanda.


 

Amandas Tagebuch                                                                                                                 22. Juni anno Domina 2017

Hi Folks,
Miau! Ich schmelze Miau! Ist das heiß! Jetzt einen schönen großen kühlen Eimer frische kalte Milch! Miau! Meine Laktoseintoleranz is mir da aber so was von Vögelchen! Miau! Oh man, der Piepmats heute früh war je so was von super lecker! Aber bei der Hitze hab ich grad überhaupt keine Lust zum Jagen! Miau! Ich hoff ja mein Fressensomilier kommt bald mit seiner Klimawechselverantwortlichen roten Krachschüssel angefahren und bringt mir die kalte Milch! Miau! Mein Sternefressnapffüller ist abends immer sooo lieb zu mir. Miau! Kann es gar nicht mehr erwarten, dass er nach Hause kommt. Miau! Unter meinem Lieblingsbusch wird es nämlich auch langsam zu heiß. Katze im eigenen Saft! Miau! ich glaube, ich geh mal tigern, ob nicht irgend jemand in der Nachbarschaft einen von diesen Kreiselwinddingern aufgestellt hat. die Teile machen so schön kühle Luft! Miau! ganz ohne bäh regen! Miau!
Okay, ich hechel mir mal ein wenig den Schweis aus dem Körper
bis die Tage,
Eure
Amanda.

Amandas Tagebuch,                                                                                    11 Juni anno Domina 2017

Hi folks,
was für ein Lärm! Miau! Da habt Ihr mir gestern alle meine Mäuslein verschreckt. Miau! Pausenlos seid Ihr mit Euren Blechvögeln, die sich so schwer fangen lassen, über meinen Garten gedonnert. Miau! Hab bei meinem Mittagsschläfchen kaum ein Auge zu bekommen. Danke! Miau!
Und dann war auch niemand da. Die ganze Strasse vereist. Niemand der mich gestreichelt hat! Miau! Ungerechte Welt! Miau!
Nicht mal mein Sternefressenzubereiter war vor Ort. Miau! Wo ich doch immer Hunger hab. Miau! War echt ein Tag zum vergessen. Heiss wie sau und weder Vögel noch Mäuse. Brrr! Miau! Gott sei Dank kam mein Fressensomilier ja abends wieder und es gab Wasser zum drinken (das einzige, was man damit machen kann), obwohl ich gehört habe, dass Ihr selber alles Wasser der Gegend ausgetrunken haben sollt. Na, die Gartenschlange funktioniert wenigstens noch. Miau!
Heute ist es schon wieder so warm. Aber wenigstens leise. Ich glaub, ich fang mir grad mal noch eine Spielmaus und zieh mich in den Schatten von meinem Lieblingsbusch zurück.
Okay,
bis die Tage
Eure
Amanda.

Amandas Tagebuch,                                                                                        1.Juni anno Domina 2017

 
Hi folks,
MiiiiiiiiAuuuuu … oder wie Arnie immer zu mir sagt: I’m back again. Miau! Musste mich nach meiner letzten Bildungsreise auch ein wenig erholen. Oh, man. Miau! Ihr Zweibeiner habt’s echt drauf. Es reicht ja nicht einen furchtbar schönen Katzenpark anzulegen, wo es soooo schmackafte kleine Stockentenkücken hat. Oh nein. Miau! Für Euch baut ihr da noch jede Menge große Krachkonstruktionen rein, die sich wie verrückt drehen und Euch umherschleudern, Miau! Und ganz wiederwärtig: Ihr benutzt bei manchen Konstruktionen auch dieses wiederwärtige, eckelhafte, kalte, feuchte, nasse bäääh Wasser. Miau! Da könnt ich mich gar nicht mehr einkriegen. Sowas von Verunstaltung. Miau! Wie kann man nur Spass an und mit W A S S E R haben Wiederwärtig, Abartig, Spritzend, Sprudelig, Eckelhaft, Regennass bäääh. Miau!
Na, ja; hab mich ja schon wieder erholt. Die Mäuslein in meinem Gartenrevier sind doch allemal besser. Miau!
Hm, ich glaub ich fang mir grad mal noch ein zwei.
Also bis die Tage,
Eure
Amanda.

Amandas Tagebuch,                                                                               17. März anno Domina 2017

Hi Folks,
puh, das pustet ja draußen. Miau! Im Herbst war das cool, da konnte ich so schön den Blättern nachjagen. Miau! Jetzt zerzaust es mir nur wieder mein Fell. Okay, ich bin grad im Wechsel zum Sommerfell und die langen Haare müssen eh raus. Aber muss das gleich so stürmen und dann auch noch von oben feucht werden? Miau! App. habe ich schon erwähnt, das Wasser der Todfeind aller Katzen ist? Miau! Ich wiederhole: Igit! Miau!!
Ich glaub da geh ich wieder rein heute und schau mal, was mein 5-Sterne-Fressenanrichter für mich hinterlassen hat. Miau!
Schmackofatz! Miau!

Also, bis die Tage,
Eure
Amanda.


 

Amandas Tagebuch,                                                                                 10. März anno Domina 2017

Hi Folks,
heute bin ich wieder in meinem Revier unterwegs. Mäuse fangen. Miau! Und nachsehen, was Ihr Zweibeiner so macht. Mein Fressensomilier verschwindet Freitag Abend immer mal wieder für ein paar Stunden. Miau! Da geh ich gerne gucken. Miau! In dem Raum wo er hingeht, werde ich nämlich immer gestreichelt. Das ist super toll. Miau! Auch wenn es ab und zu so erschreckend Bumm macht, weil Ihr Zweibeiner aus langen Rohren kleine Diabolos zu einer Seite der Wand pusten müsst. Miau! Warum? Keine Ahnung. Es scheint aber mächtig viel Spass zu machen. Miau! Na, ich fang mir da lieber Mäuse und Vögelchen. Da hat man viel mehr davon. Miau!
App. Mäuse. Ich muss wieder los.Hunger! Miau!

Also bis die Tage, Folks,
Eure

Amanda.


 

20170101_173945

Amandas Tagebuch, 25. Januar anno Domina 2017

Hi, Folks,

da hat mein Sternefressenverwalter doch ein Schild über meiner Hütte angebracht! Miau! Jetzt hat jeder Angst vor mir. Dabei bin ich so eine
friedliche Katze. Miau! Gut, Hosenbeine können schon mal zu feindlichen Stempen werden, die meinem Kratzbaum ähneln. Aber sonst? Miau!
Das passiert mir meistens wenn mein Fressensomiliere mit mir spielt und mit so schönen Schnürchen vor meinen Pfödchen rumwedelt. Da muss
man doch einfach danach tatzen, oder? Miau!
Ganz gemein ist es, wenn mein Napffüller meint, er muss mein Kratzen am Kratzbaum imitieren. Da werde ich echt fuchsig. Hmm, Miau! Da kann
schon mal die ein oder andere meiner kleinen 1,8 cm langen Grallchen im Finger hängen bleiben. Wo sie doch so schön scharf sind! Miau! Normal
setze ich die ja nur bei Mäusen ein, damit sie nicht zu weit weglaufen. Miau! App Mäuse … da um die Ecke war doch wieder einer dieser kleinen
Appetithappen. Miau! Okay, Ihr müsst mich entschuldigen, aber der Sache muss ich doch dringend nachgehen. Miau!
Bis die Tage,

Eure,
Amanda.


 

Amandas Tagebuch, 15. Januar anno Domina 2017

Hi Folks,

also, Ihr Zweibeiner seit schon ganz schön komisch. Miau! Ihr habt jeden Tag Fellwechsel und große Schränke, in denen Ihr hunderte von Fellteilen aufbewahrt. Miau! Jeden Morgen, sucht Ihr Euch ein neues Fell zusammen. Gut, der Geruch in diesen Schränken ist schon schön. Miau! Aber bei mir ist der Aufwand, mein Fellchen sauber zu halten deutlich geringer. Bei Euch kommen die Fellteile in einen großen Sack, der einmal die Woche zu einem großen Klotz mit rundem Fenster getragen wird. Dahinter kommen die Fellteile rein. Miau! Sehr merkwürdig! Miau! Dann fummelt mein Fressensomilliere an dem weißen Klotz rum, kippt verschiedene bunte Flüssigkeiten hinein und dann beginnt der Lärm und die Fellstücke fangen sich hinter der Scheibe verwirrend zu drehen an. Miau! Ich habe beschlossen, da nicht mehr zuzusehen. Da bekomme ich immer einen Drehwurm von! Miau!

Nachdem der Lärm dann irgendwann aufgehört hat, kommen die Fellteilchen in einen anderen weißen Klotz direkt daneben. Miau! Und nochmal Lärm. Uh, Miau! Dann kommen alle Fellstücke in einen Korb und werden zu einem Brett getragen, auf dem das Dampfdreieckmonster steht. Miau! Damit knüppelt Ihr dann über die Fellteile. Fummelt sie klein und legt sie wieder in einen Schrank. Miau! Was ein Aufwand! Miau! Habt Ihr denn keinen Zunge? Ihr seid wirklich merkwürdig, Ihr Zweibeiner. Miau!

Na, wenigstens klappt das mit dem Futter bei Euch. Werde grad mal nachsehen, ob mein Sterne-Fressen-Zubereiter meinen Napf wieder aufgefüllt hat. Miau! Lecker! Miau!

Bis die Tage,

Eure
Amanda.


 

Amandas Tagebuch, 13. Januar anno Domina 2017

Hi, Folks,

ganz schön windig heute. Als kleine Katze macht das riesen Spaß. Miau! Ich wusste gar nicht, daß ich auch Fliegen kann. Miau! Jetzt wird es noch einfacher diese leckeren Vögelchen zu fangen. Okay, komischer weise zeigen sie sich bei dem Sturm nicht – aber sie kommen bestimmt wieder mal raus aus ihren Verstecken. Miau! Dann bin ich da. Miau! In der Zwischenzeit jage ich halt die anderen Sachen die so umherfliegen. Platiktüten, Styropor, Blätter, Gartentore, Zaunlatten, Kühe … Kühe? Miau! Na, ja; war nur Spaß, aber der Wind ist schon ziemlich heftig.

Okay, ich flieg mal weiter,
bis die Tage,

Eure
Amanda.


 

Amandas Tagebuch,  10. Januar  anno Domina 2017

Hi, Folks,

Uh, ist das schön. Miau! Mein Fessensomiliere hat mir zwar schon eine eigene Facebook-Seite eingerichtet, aber jetzt hab ich auch meine eigene Homepagerubrik. Miau! Das ist noch viel besser als der Katzentunnel, mit dem er zu Weihnachten ankam. Der füllt sich auf wundersame Weise mit so kleinen Happenpappen. Oh, lecker! Miau! Davon kann ich gar nicht genug bekommen. Ist ja auch einfacher als Mäuse zu jagen. Allerdings nicht so entspannend, wie mit den kleinen Nagern zu spielen. Die haben immer solche Angst vor meinem Magen. Dabei ist es dort soooo kuschelig und satt machend. Ich weiß gar nicht, was die Renn-Happen da dagegen haben. Miau! Na, werde mal wieder in die Röhre schauen und mir noch ein kleines Betthupferl gönnen.

Bis die Tage,

Eure
Amanda.